Mobile Payment in Emerging Markets

In den letzten Jahren wurde die Nutzung von Mobile Payment in und für das Versenden von Remittances zu sich entwickelnden Ländern zunehmend wichtiger. Es lassen sich verschiedene Einflussfaktoren und Effekte von Mobile Payment zwischen entwickelten und sich entwickelnden Ländern feststellen. Praktiker verfolgen diese Entwicklungen mit großem Interesse und prägten dafür den neuen Begriff Mobile Money Transfer, um den Unterschied zum klassischen Mobile Payment zu verdeutlichen. Die wissenschaftliche Forschung hingegen beschäftigt sich hauptsächlich mit der Analyse von Ländern mit entwickelter Finanzinfrastruktur, wie z.B. in Westeuropa, Nordamerika oder Japan.
Emerging Markets sind zumeist Entwicklungs- und Schwellenländer und zeichnen sich einerseits durch eine breite Mobilfunkabdeckung, auch im ländlichen Raum, sowie einer hohen Mobilfunkpenetration und andererseits durch einen schlecht ausgeprägten Finanzdienstleistungssektor aus. Dadurch unterscheiden sich die Anforderungen an ein Mobile Payment Verfahren in diesen Ländern von denen in entwickelten Ländern.
In Entwicklungs- und Schwellenländer liegt der Schwerpunkt eines Mobile-Payment-Verfahrens auf der Bereitstellung von Finanzdienstleistungen für die Nutzer. Diese haben meist kein Bankkonto und somit auch keinen Zugang zu weiteren Finanzdienstleistungen auf Grund ihres geringen Einkommens und/oder der großen Entfernung zur nächsten Stadt mit einer Bankfiliale bzw. Geldautomat.

Dadurch ermöglicht Mobile Payment in diesen Ländern einen Zugang zu (virtuellen) Bankkonten, C2C Transaktionen, vor allem von den ausländischen Arbeitern an die Familien im Heimatland, Zahlungen an der Supermarktkasse und zum Begleichen von Rechnungen (z.B. Strom). Dies ermöglicht den Nutzern, Finanztransaktionen durchzuführen, ohne Bargeld bei sich tragen zu müssen, oder aber gar eine ganze Tagesreise bis in die nächste Stadt zu unternehmen, um eine Rechnung zu begleichen.
Diese Faktoren müssen bei der Erstellung eines Geschäftsmodells für Mobile Payment  in Emerging Markets berücksichtigt werden.