MP1 - Akzeptanz mobiler Bezahlverfahren in Deutschland

Die Verfügbarkeit breit akzeptierter mobiler Bezahlverfahren ist eine wichtige Voraussetzung für den betriebswirtschaftlichen Erfolg von Mobile-Commerce-Angeboten im Business-to-Customer (B2C)-Bereich. Aufbauend auf einem Bündel von Akzeptanzkriterien wurde von den Autoren Ende 2002 eine empirische Untersuchung der Kundensicht auf Mobile Payment-Verfahren durchgeführt. Die drei Hauptziele der Studie waren dabei: (1) die Gründe für die Nutzung oder Ablehnung offen zu legen, (2) die Relevanz der unterschiedlichen Bezahlszenarien zu ermitteln sowie (3) das Gewicht der einzelnen Akzeptanzkriterien zu bestimmen. Weiterhin wurden Ausprägungsgrade ausgewählter Kriterien bewertet und die potenziellen Betreiber von Bezahlverfahren betrachtet.