Mobile-Payment-Referenzmodell

Mobile-Payment-Referenzmodell
Mobile-Payment-Referenzmodell

Das Mobile-Payment-Referenzmodell (MPRM) ist ein Referenzmodell für ein technisch und wirtschaftlich interoperables Informationssystem. Es wurde entwickelt, um die Entwicklung mobiler Bezahlvorgänge zu unterstützen. Ein Hauptaspekt dabei ist die Analyse der beteiligten Player bei der Abrechnung mobiler, elektronischer oder realer Produkte in den fünf verschiedenen Bezahlszenarien. Dadurch können die Voraussetzungen geschaffen werden, mobiles Bezahlen innerhalb und außerhalb des Mobile Commerce zu einer etablierten und weitverbreiteten Zahlungsart zu machen.

Das Mobile-Payment-Referenzmodell wurde dabei aufbauend auf dem Stand der Forschung von Mobile Payment und der Entwicklung im deutschen Markt, insbesondere der verfügbaren Bezahlverfahren sowie der beteiligten Intermediäre, entwickelt. Es umfasst für jedes Bezahlszenario die Marktsicht bis hinunter auf die Ebene einzelner Nutzungsszenarien, die anhand einer geeigneten Erweiterung des Wertflussdiagramms (e3-Value-Modells) analysiert und zu jedem Bezahlszenario ein oder mehrere Nutzungsszenariotypen abgeleitet wurden.