Mobile Marketing

Mobile Kommunikationstechniken bieten die Möglichkeit, das Marketing zu revolutionieren, indem sie Werbetreibenden Unterstützung bei der Bewältigung ihrer größten Herausforderungen von heute bieten: Zeit und Aufmerksamkeit von Verbrauchern erhalten. Seit Jahren entwickeln die Werbetreibenden Kommunikationsstrategien auf der Basis von Print, Radio, TV und Internet, um ihre Botschaften zu verstreuen, aber die Werbewirksamkeit dieser Medien ist in den letzten Jahren deutlich zurückgegangen. Allerdings hat das schnelle Wachstum der Mobilfunkkunden einen neuen Kanal für das individualisierte Massen-Marketing eröffnet, der es den Werbetreibenden ermöglicht, näher als je zuvor an die Verbraucher heran kommen zu können. Die Alleinstellungsmerkmale mobiler Kommunikationstechniken (Allgegenwärtigkeit - Kontextsensitivität - Identifizierungsfunktion - Telemetriefunktion) ermöglichen Potentiale, die von anderen Medientypen nicht erreicht werden können.

Mobile Marketing ist eine neue Form der Marketing-Kommunikation mit mobilen Kommunikationstechniken, um Waren, Dienstleistungen und Ideen zu fördern. Es bietet dabei jederzeit und überall Interaktion, Orts- und Situationsabhängigkeit, gezielte Ansprache der Verbraucher und inhärente Messung der Effektivität der Kampagnen. Mit diesen Eigenschaften ist der mobile Kanal für den Aufbau einer echten Eins-zu-Eins-Beziehung mit dem einzelnen Kunden ideal. Diese Eigenschaft eignet sich besonders für eine Integration von Mobile Marketing in der Ausgestaltung eines Mobile-Payment-Verfahren.

Jedoch in jedem Markt, der sich in diesem frühen Stadium befindet, werden Mobile-Marketing-Kampagnen häufig noch durch einen "Künstler" entwickelt, der ausschließlich auf Intuition und persönlichen Erfahrungen vertraut. Eine professionelle Kampagnenentwicklung erfolgt über eine ingenieurmäßige Konstruktion auf Basis von Toolboxen, mit denen die verfügbaren Elemente einer Mobile Marketing Kampagne unterschieden und mit den verschiedenen Marketing-Zielen verknüpft werden können.
Hierfür wurde die Mobile Marketing Campaign Type Selection Toolbox entwickelt, die die vier Standardtypen des Mobile Marketing mit den Mobile-Marketing-Zielen in einem konzeptionellen Rahmen zusammenführt und typische Kampagnen für jede Kombination aufzeigt.

Eine Fallstudienanalyse zur Ausgestaltung von Mobile-Marketing-Kampagnen ergab, dass eine Vielzahl von Merkmalen notwendig ist, um eine Mobile-Marketing-Kampagne auszuspezifizieren. Um diese Vielzahl vollständig aufzuführen, wurde die Mobile Marketing Campaign Type Implementation Toolbox in Form eines morphologischen Kastens entwickelt. Bei der Ausgestaltung von Mobile-Marketing-Kampagnen können grundsätzlich drei Hauptkategorien unterschieden werden: Push, Pull und Viral.

Bei Push-Kampagnen verschickt der Werbetreibende relevante, aber nicht ausdrücklich angeforderten mobile Werbebotschaften. Bei Push-Kampagnen dienen anderen unterstützende Medien als Auslöser für die Aufforderung des Kunden, diese mobile Werbebotschaft zu erhalten. Die dritte Ausprägungsform baut auf der Theorie der Mund-zu-Mund-Propaganda auf und wird als mobiles virales Marketing (Mobile Viral Marketing) bezeichnet. Hierbei versendet der Werbetreibende seine Werbebotschaften an ausgewählte Empfänger (so genannte Multiplikatoren), die die Werbebotschaft ihrerseits an Freunde und Bekannte weiterleiten, um so eine stärkere Verbreitung mit höherer Akzeptanz beim Endkunden zu erreichen.